Sie sind hier: Raum fuer Wachstum und Autonomie » Philosophische Grundhaltung – Raum für Wachstum und Autonomie

Slider


Über unsere therapeutische und philosophische Grundhaltung

Akzeptanz, Wertschätzung und Humor ...

... prägen unsere therapeutische und philosophische Grundhaltung. Wir unterlassen manipulative Interventionen und folgen Ihrer inneren Führung, d.h. Sie selbst finden und gestalten die für Sie richtigen Bewältigungsstrategien. Wir helfen neue Türen zu entdecken und zu fühlen, was für Sie stimmige oder unpassende Lösungen sind. Das Neugefundene kann dann nachhaltig für Ihr Leben verankert werden. Neben fachlichem Know-How und viel Erfahrung bieten wir Ihnen eine ehrliche Beziehung auf Augenhöhe an.
Hier lernen Sie uns kennen >>>.

Philosophische Grundhaltung vom Raum für Wachtsum und Autonomie auf einer Spirale

Die  von uns benutzten Methoden ...

... zielen alle darauf, sich von hinderlichen Bewertungen, uneffektiven Bewältigungsstrategien und leiderzeugenden, psychischen Symptomen zu lösen und Selbstbestimmung und das Gefühl der Stimmigkeit und Zufriedenheit in Ihrem Leben wiederherzustellen. Dazu kombinieren wir auch unterschiedliche therapeutische Elemente.

Ein selbstbestimmtes, selbsterfülltes Leben ...

... kann sich nur in Autonomie und Verbundenheit entwickeln. Nur im Vertrauen auf uns selbst können wir stressfrei und für uns „stimmig“ auf die Anforderungen der Wirklichkeit reagieren. Dann sind wir handlungsfähig, durchsetzungsstark, lebendig und hingebungsvoll, empfindungs- und beziehungsfähig, verbunden mit uns selbst und Anderen.

Bindungsstörungen und Autonomiebeschädigungen ...

... erfahren wir, unterschiedlich ausgeprägt, bereits von klein an. Schon früh reagierten wir darauf mit für uns damals "sinnvollem" emotionalen und gedanklichen Verhalten, doch gerade diese Bewertungen und Strategien können heutzutage ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben behindern. Eine erfolgreiche Therapie bewirkt immer, das bislang nicht erfolgte „Update“ an das Hier-und-Jetzt nachzuholen.

Unsere eigene Fortbildung und Supervision ...

... ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Es ist in Ihrem und unserem eigenen Interesse, dass wir uns beständig therapeutisch weiterbilden. Zusätzlich nehmen wir regelmäßig an beruflichen Supervisionen und inhaltlich unterschiedlichen Peergruppentreffen teil.